Die bewährten SAP-Lagerverwaltungslösungen sind lediglich bis Ende 2027 nutzbar – jetzt passende Nachfolgelösung wählen!

SAP WM und SAP LES

Roadmap zu den SAP-S4/HANA-Lösungen

Sie nutzen die bewährte Lösung SAP WM (Warehouse Management), um Ihre intralogistischen Prozesse digital abzubilden? Dann stehen Sie aktuell vor der Entscheidung, welche Alternative der Lagerverwaltung unter SAP S/4HANA Sie zukünftig nutzen möchten. Denn dieser zentrale Bestandteil des SAP LES (Logistics Execution System) ist lediglich bis Ende 2027 in SAP S/4HANA nutzbar. Nach diesem Zeitpunkt werden die Nutzungsrechte für die Lösung im Rahmen des „Compatibility-Package“, dem Kompatibilitätsumfang für SAP S/4HANA, auslaufen.

Möchten Sie die Basisfunktionen von SAP WM auch über 2027 hinaus einsetzen, können Sie das mit der Lösung SAP Stock Room Management realisieren. Für eine komplexere, umfangreichere Lagerverwaltung sowie die erstmalige Einführung einer SAP-Logistiklösung in Ihrem Unternehmen bietet sich SAP EWM (Extended Warehouse Management) an. Sie ist die vollständig in SAP S/4HANA integrierte strategische Lagerlösung der SAP.

Aufgrund dieser Umstellung ist es für Unternehmen unverzichtbar, ihre individuellen Anforderungen an eine Lösung zur Lagerverwaltung zu definieren und daraus ihren spezifischen Bedarf abzuleiten. Sobald die grundlegenden Ziele festgesetzt sind, steht die Entwicklung einer Roadmap von SAP WM bzw. SAP LES zur passenden Alternative der Lagerverwaltung unter SAP S/4HANA im Fokus. Das kann entweder SAP EWM sein oder die schmälere Lösung SAP Stock Room Management. ORBIS begleitet Sie auf diesem Weg hin zur smarten Intralogistik. Dank mehr als 30 Jahren Beratungserfahrung sind wir Ihr idealer Partner.

Die optimale, SAP-basierte Lösung für Ihr Unternehmen

Mit der Umstellung von SAP WM bzw. SAP LES auf eine andere, vollständig in SAP-integrierte Lösung, stehen verschiedene Lösungen zur Auswahl:

  • SAP Stock Room Management
  • SAP EWM
  • SAP EWM Cloud

Die zuerst genannte Alternative eignet sich für einfache Lagerprozesse, da diese Lösung lediglich eingeschränkte Funktionalitäten bietet. Auch eine Weiterentwicklung der Basisfunktionen ist nicht vorgesehen. Darüber hinaus lässt sich SAP Stock Room Management als Übergangslösung von SAP WM bzw. SAP LES zu SAP EWM einsetzen.
SAP EWM, die zweite Variante, ist die strategische Lagerlösung der SAP.  Mit dieser Alternative gehen Sie einen Schritt in die digitale Zukunft Ihrer Intralogistik. Durch die Lösung können Sie Best-Practice-Logistikprozesse individuell abbilden und das System flexibel skalieren. Bei schnell wachsenden Lagerflächen erzielen Sie so einen Wettbewerbsvorteil. Planen Sie den Neubau eines Distributions- oder Lagerzentrums, dann investieren Sie mit SAP EWM in eine zukunftssichere Lösung. Spätere Migrationsprojekte von SAP Stock Room Management oder SAP WM erübrigen sich dadurch. Auf lange Sicht empfehlen wir Ihnen die Migration auf SAP EWM, unabhängig von der zuvor genutzten SAP-Lagerlösung.

Ihre Vorteile einer Migration auf SAP EWM

Potenziale der Logistikprozesse identifizieren und ausschöpfen – das ist der Kerngedanke hinter der neuen Lösung SAP EWM. Der erweiterte Funktionsumfang im Vergleich zum Vorgängerprodukt erlaubt eine sinnvolle Analyse Ihrer bereits bestehenden intralogistischen Prozesse.
Während bei SAP WM viele kundenspezifische Entwicklungen notwendig sind, werden eine Vielzahl dieser Funktionalitäten in SAP EWM als Standard ausgeliefert. Damit lassen sich funktionale Lücken schließen und eine standardnahe Prozessgestaltung etablieren, die einfacher und einheitlicher strukturiert ist. Setzen Sie auf ein zukunftssicheres Lagerverwaltungssystem von SAP, das flexibel auf die Prozessanforderungen Ihres Unternehmens reagiert.

Mögliche Migrationsszenarien von SAP WM / SAP LES

Der Umstieg auf SAP EWM kann in unterschiedlichen Szenarien realisiert werden. Im Folgenden erläutern wir zwei mögliche Migrationen, um Ihnen einen Einblick zu geben:
 

S/4HANA System Conversion

SAP ERP mit SAP WM auf SAP S/4HANA mit SAP WM / SAP Stock Room Management

Durch die Einführung des SAP Stock Room Management unter SAP S/4HANA bieten sich zusätzliche Möglichkeiten der Migration. Ein direkter Umstieg von SAP WM auf ein embedded EWM ist nicht länger zwingend notwendig. Sie können sich im Rahmen der S/4HANA-Conversion komplett auf die ERP-Kernprozesse fokussieren. Eine Migration der Logistik auf embedded EWM kann dann in einem zweiten, nachgelagerten Schritt – nach erfolgreicher ERP-Conversion – erfolgen.
 

„Logistik-Greenfield“ vor einer S/4HANA Migration

SAP ERP mit SAP WM auf ein dezentrales SAP EWM auf Basis SAP S/4HANA

Entwickelt sich Ihr Unternehmen in seiner Größe schneller als Ihre innerbetriebliche Logistik, sollten Sie auf ein dezentrales SAP EWM umsteigen. Darüber hinaus ist diese Lösung sinnvoll, wenn Ihr Distributionszentrum in Zukunft flexibler agieren soll, um Kunden weiterhin termingerecht beliefern zu können. Benötigen Sie eine möglichst schnelle Anpassung Ihres Systems und können nicht auf die Migration auf SAP S/4HANA warten, ist die Dezentralisierung mit SAP EWM ebenfalls von Vorteil. Die S/4HANA-Strategie lässt sich dadurch unabhängig optimieren – die Wartungszyklen des zentralen SAP-ERP-Systems haben keinen Einfluss auf Ihr Unternehmen.

Welche Kosten entstehen durch den Umstieg von SAP WM bzw. SAP LES?

Die Kostenstruktur für die Lizenzierung von SAP EWM hängt davon ab, wie Sie die Lösung in Ihrem Unternehmen nutzen. Mit der Option „Basic“ sind die Basisfunktionalitäten bereits in der SAP S/4HANA-Lizenz abgedeckt. Diese schließt lediglich grundlegende, einfache intralogistische Lagerprozesse ein. Möchten Sie weitere Funktionen nutzen, können Sie das „Advanced“-Paket lizenzieren. Planen Sie SAP EWM als dezentrales Lagerverwaltungssystem einzusetzen, richten sich die Kosten nach dem Auftragsvolumen – unabhängig von den Funktionalitäten.
Die integrierte und die dezentrale SAP-Lösung für Ihre Lagerverwaltung können für die gleichen Geschäftsszenarien mit denselben Funktionen zum Einsatz kommen. Ausschließlich die individuellen Anforderungen Ihres Unternehmens entscheiden darüber, welche Variante die Optimierung Ihrer Logistikprozesse ideal unterstützt.

Lösungen zur Lagerverwaltung unter SAP S/4HANA
SAP EWM – Extended Warehouse Management

Die moderne und leistungsfähige Lagerverwaltungssoftware SAP EWM unterstützt Sie umfassend in der Abwicklung Ihrer Lagerprozesse. Dank des modularen Aufbaus lassen sich damit große Logistikzentren ebenso steuern wie kleinere Lager.

Lagerverwaltung unter SAP S/4HANA

Prozesse, Services und Analysen in Echtzeit vernetzen und integrieren – mit der Lagerverwaltung unter SAP S/4HANA ist all das möglich. Wählen Sie aus den angebotenen Lösungen die passende für Ihr Unternehmen. ORBIS unterstützt Sie dabei als kompetenter Partner für Ihre Digitalisierungsprojekte im Logistikbereich.

SAP Stock Room Management

Seit dem Release SAP S/4HANA 1909 ist SAP Stock Room Management von der Lizenz für SAP S/4HANA Enterprise Management abgedeckt. Die Lösung soll es SAP-Kunden ermöglichen, die Basisfunktionalitäten des SAP WM auch nach 2027 weiterhin nutzen zu können.

Passende 1:1 Websession

Wie können Sie Ihre individuelle, vollständig in SAP integrierte Smart Factory bestmöglich realisieren? Im gemeinsamen Gespräch beantworten unsere Experten Ihre Fragen rund um das Thema und stellen Ihnen die zu Ihnen und Ihren Anforderungen passenden Lösungen vor.
Passende Webinare

Referenzen

Logo der Vitra AG

Setzt auf Beratung von ORBIS

Logo der PAUL HARTMANN AG

Setzt auf Beratung von ORBIS

Logo der Hörmann KG

Setzt auf Beratung von ORBIS

Logo der FLAWA Consumer GmbH

Setzt auf Beratung von ORBIS

Logo der BURG-WÄCHTER KG

Setzt auf Beratung von ORBIS

Logo der Jumbo-Markt AG

Setzt auf Beratung von ORBIS

Logo der DreBo Werkzeugfabrik GmbH

Setzt auf Beratung von ORBIS

Logo der Dentsply Sirona Deutschland GmbH

Setzt auf Beratung von ORBIS

Logo der SCHOTT AG

Setzt auf Beratung von ORBIS

Logo der Walter Klein GmbH & Co. KG

Setzt auf Beratung von ORBIS

Logo der BOMAG GmbH

Setzt auf Beratung von ORBIS

Logo der Firma Hager SE

Setzt auf Beratung von ORBIS

Logo der STI Group

Setzt auf Beratung von ORBIS

Kontakt:

Sprechen Sie uns direkt an.

 

Manfred Weber, +49 681 9924-211, manfred.weber(at)orbis.de

RUFEN SIE UNS AN
Tel.: +49 681 9924-0
SCHREIBEN SIE UNS