Was ein Cloud-ERP leisten muss und welche Vorteile es bietet

SAP S/4HANA Cloud

Fest steht: Will ein Unternehmen auch in Zukunft erfolgreich am Markt agieren, ist die Digitalisierung der Geschäftsprozesse unverzichtbar.

Digitalisierung erfordert konsequente IT-Modernisierung

Das ist das A und O, um agil und flexibel auf Kundenwünsche und Veränderungen im Markt zu reagieren und neue, datengetriebene Geschäftsmodelle zu realisieren. Hinzu kommt: Je höher der Digitalisierungsgrad eines Unternehmens, desto widerstandsfähiger ist es gegen Krisen.

Doch die Realität sieht häufig anders aus. Vielerorts bremsen vor vielen Jahren eingeführte Legacy-Systeme oder eine kaum integrierte Multi-ERP-Umgebung die digitale Transformation. Nicht selten nutzt die Firmenzentrale schon ein modernes ERP, doch die einzelnen Standorte arbeiten mit unterschiedlichen, zum Teil lokalen IT-Lösungen oder mit Microsoft Excel. So oder so entstehen Datensilos, die einheitliche digitale End-to-End-Prozesse wie Procure-to-pay oder Purchase-to-pay und eine klare Sicht auf das aktuelle Geschäft unmöglich machen.

Den Ausweg aus dieser Sackgasse weist eine konsequente IT-Modernisierung durch die Einführung einer zeitgemäßen Cloud-ERP-Lösung in Form eines Software-as-a-Service (SaaS).

Welche allgemeinen Vorteile ein Cloud ERP bietet

  • Ein SaaS-ERP ist auf dem aktuellen Stand der Technik, da der Anbieter sie kontinuierlich weiterentwickelt und neue Funktionen und Upgrades in kurzen Zyklen bereitstellt. Kunden profitieren so frühzeitig von Verbesserungen und Innovationen und können sie sofort einsetzen.
  • Der Hersteller übernimmt administrative Arbeiten wie Wartung, Aufspielen von Updates, Release-Wechsel, Back-ups oder Archivierung. Das entlastet die interne IT von diesen Routineaufgaben und ihr bleibt mehr Raum für die Kernaufgaben. Selbst Firmen mit einer schlank aufgestellten IT-Abteilung können so ein Cloud ERP implementieren ohne zusätzliches IT-Personal rekrutieren zu müssen.
  • Ein Cloud ERP wird wie jede andere Cloud-Software nach dem Miet- bzw. Pay-per-use-Modell genutzt. Teure Investitionsausgaben (Capital Expenditure, CapEx), die wichtiges Kapital binden, werden so in laufende Betriebskosten (Operating Expenditure, OpEx) umgewandelt, was die Bilanz entlastet und die Liquidität schont.

Kernanforderungen, die ein Cloud ERP erfüllen muss

Über diese generellen Vorzüge hinaus sind Unternehmen, die den Einsatz eines Cloud ERP erwägen bzw. planen, klug beraten, darauf zu achten, dass die Software auch bestimmte Kernanforderungen erfüllt:

  • Das Cloud ERP sollte vollumfänglich sein und alle Funktionen bereitstellen, die für die eigene Geschäftstätigkeit benötigt werden, sowie Prozesse einheitlich in einer einzigen Umgebung abbilden.
  • Das ERP sollte auf vorkonfigurierten integrierten Best Practices basieren, also „schlüsselfertigen“ End-to-End-Lösungen für Standardprozesse wie Purchase-to-Pay wie auch für branchenspezifische Prozesse. So wird ein hoher Grad an Standardisierung erreicht, was die Einführung und den Roll-out vereinfacht und beschleunigt.
  • Die Lösung muss im Sinne der User Experience eine zeitgemäße und intuitiv zu bedienende Benutzeroberfläche bereitstellen, in der sich End-User schnell zurechtfinden, auch wenn sie nicht regelmäßig damit arbeiten, und die zudem eine integrierte Zusammenarbeit ermöglicht.
  • Nutzt das Cloud ERP obendrein moderne In-Memory-Technologie ist das ein unschätzbarer Vorteil, da auf diese Weise selbst enorm große Datenmengen (Big Data) blitzschnell verarbeitet und analysiert werden können.
  • In das Cloud ERP sollten darüber hinaus Funktionen für Business Analytics und künstliche Intelligenz (KI), aber auch Simulationsmöglichkeiten (Was-wäre-wenn-Szenarien) eingebettet sein.
  • Das digitale Cloud-ERP-Kernsystem muss, sofern nötig, erweitert werden können, die sich schnell und flexibel realisieren lassen und individuelle sowie wettbewerbsdifferenzierende Prozesse ermöglichen.

Warum SAP S/4HANA Cloud (Public/Private Edition) die richtige Wahl ist

Mit SAP S/4HANA Cloud ist ein Cloud ERP auf dem Markt, das diese Anforderungen und viele weitere erfüllt. SAP S/4HANA Cloud baut auf der In-Memory-Plattform SAP HANA auf, bietet Soforteinblicke in das Geschäft, ein integriertes Business Analytics und einfache bedienbare SAP-Fiori-Oberflächen. Die Lösung lässt sich auch per Customizing anpassen, wenn auch nur begrenzt. Individuelle und wettbewerbsrelevante Prozesse lassen sich durch cloudbasierte Applikationen oder mobilen Apps abbilden, die den ERP-Kern nahtlos erweitern. Für ihre Entwicklung ist die SAP Business Technology Platform (SAP BTP) das Mittel der Wahl.

SAP S/4HANA Cloud ist in zwei Editionen verfügbar:
Zum einen als Public Edition in Form einer Multi-Tenant-Lösung, die hoch standardisiert und schnell einsatzbereit ist, und zum zweiten als Private Edition in Form einer Single-Tenant-Lösung, die sich flexibel an individuelle Anforderungen anpassen lässt und eine System Conversion erlaubt. Mit RISE with SAP bietet SAP zudem ein Programm, das alle Werkzeuge und Services zur Einführung von SAP S/4HANA Cloud (Public und Private Edition) in einem Starterpaket (one offer) und einem Vertrag (one contract) bündelt, um einen strukturierten Umstieg zu ermöglichen.

Herausforderungen mit Change Management begegnen

Nichtsdestotrotz hält die Implementierung eines Cloud ERP wie SAP S/4HANA Cloud immer auch zahlreiche Herausforderungen bereit. Die Einführung ist nicht nur ein IT-, sondern auch ein Business-Projekt, das die Möglichkeit eröffnet, Prozesse und nicht zuletzt das ganze Unternehmen neu zu denken und auf die Zukunft auszurichten. Da Akzeptanz bei den End-Usern entscheidend für den Projekterfolg ist, müssen sie frühzeitig an das neue Cloud ERP herangeführt werden. Zu den sensiblen Aufgaben in diesem Kontext gehört es auch, die Sorgen der Beschäftigten vor Kontrollverlust – Stichwort Aufbrechen von Silodenken und „Herrschaftswissen“ – von Beginn an durch ein aktives und kluges Change Management abzubauen und Vertrauen zu schaffen.

Sie wollen mehr darüber erfahren, warum SAP S/4HANA Cloud die richtige Wahl für Ihr Unternehmen ist, welchen Mehrwert es bietet und worauf Sie achten müssen, damit die Implementierung schnell und mit Erfolg durchgeführt wird? Dann informieren Sie sich auch auf unserer Website über SAP S/4HANA Cloud.

AUTOR
Christian Lai, ORBIS SE
AUTOR Christian Lai Senior Account Manager SAP, ORBIS SE
Ähnliche Beiträge
ABAP Core Data Services Views

ABAP Core Data Services Views im SAP BW oder BW/4HANA

Bei der Anwendung von Core Data Services im SAP Business Warehouse Umfeld begegnen Ihnen häufig vier Anwendungsfälle. In Teil 1 dieser Blogreihe stellen wir Ihnen zwei dieser Anwendungsfälle genauer vor.
10.04.2023
SAP|Business Analytics|SAP Data Warehouse
SAP S/4HANA Transformation

SAP S/4HANA – die Vorteile des frühzeitigen Umstiegs

Je eher ein Unternehmen den Wechsel auf SAP S/4HANA vollzieht, desto früher profitiert es von den Vorzügen der neuen ERP-Suite. Allerdings will der Umstieg gut vorbereitet sein, ist er doch mit einigen Herausforderungen gespickt.
07.04.2023
SAP|SAP S/4HANA|SAP S/4HANA Transformation