ORBIS AG Konzernabschluss vorläufiges Ergebnis des Jahres 2020: ORBIS übertrifft Umsatz- und Ergebniserwartung im Geschäftsjahr 2020 deutlich

Lieu:Saarbrücken
Außenansicht des Hauptgebäudes der ORBIS AG

Das im General Standard notierte Saarbrücker Software- und Business Consulting-Unternehmen ORBIS AG hat im Geschäftsjahr 2020 gemäß den vorläufigen und noch nicht geprüften Zahlen den Konzernumsatz um ca. 19 % auf rund 85 Mio. Euro (konsolidierter Umsatz inklusive der Akquisition der Data One GmbH) gesteigert. Das vorläufige operative Ergebnis (EBIT) liegt bei rund 4,2 Mio. Euro und damit ebenfalls um rund 19 % höher als im Vorjahr. Damit hat der Konzern seinen, zuletzt im Rahmen der Berichterstattung zum ersten Halbjahr 2020 veröffentlichten Ausblick sowie die Markterwartungen deutlich übertroffen: ORBIS hatte für das Geschäftsjahr 2020 eine Umsatzsteigerung im einstelligen Prozentbereich gegenüber dem Vorjahr und ein EBIT, das leicht unter dem Vorjahresergebnis liegt, erwartet, nachdem das Geschäft des Konzerns insbesondere im zweiten und dritten Quartal von den COVID-19-bedingten Einschränkungen geprägt war.
Die Feststellung des Konzernabschlusses für das Geschäftsjahr 2020 wird voraussichtlich in der am 22. März 2021 stattfindenden Bilanzsitzung des Aufsichtsrats erfolgen.


Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.orbis.de
oder
Dr. Sabine Stürmer, Leiterin Investor Relations der ORBIS AG
Tel: +49 (0)681 99 24 605, E-Mail: sabine.stuermer(at)orbis.de

TÉLÉPHONEZ-NOUS
Tél. : +49 681 9924-0
PRENEZ DIRECTEMENT CONTACT AVEC NOUS