ORBIS hebt nach starkem ersten Halbjahr die Prognose für 2018 an

Das im General Standard notierte Saarbrücker Software- und Business-Consulting-Unternehmen ORBIS AG
hebt nach dem ersten Halbjahr die Prognose für die Geschäftszahlen 2018 an:

Gute Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2018

Nach vorläufigen Zahlen steigt der Konzernumsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 11,1 % auf T€ 27.683 (Vorjahr: T€ 24.928).
Das Betriebsergebnis (EBIT) verbessert sich im Berichtszeitraum gegenüber dem Vorjahr um 19,2 % auf T€ 1.468 (Vorjahr: T€ 1.232).
Das Ergebnis vor Steuern (EBT) erhöht sich um 31,8 % auf T€ 1.497 (Vorjahr: T€ 1.136).

Das Konzernergebnis der ORBIS AG nach Steuern und Minderheitenanteilen erhöht sich um 8,7 % auf T€ 734 (Vorjahr: T€ 675); was einem Ergebnis von 8,7 Cent je Aktie entspricht (Vorjahr: 8,0 Cent je Aktie).
Die Mitarbeiterzahl steigt zum 30. Juni 2018 um 11,2 % auf 457 (Vorjahr: 411).

Weitere Zuwächse im zweiten Halbjahr 2018

Angesichts des guten ersten Halbjahres, der überwiegend positiven Geschäftsaussichten sowie den Effekten aus der Mehrheitsbeteiligung an dem holländischen SAP-Consulting-Partner Quinso B.V. und der damit verbundenen Konsolidierung im zweiten Halbjahr 2018, passt das Unternehmen seinen Finanzausblick an.
Wir gehen nun für das Gesamtjahr von einer Umsatzsteigerung von > 12 % und einer Steigerung des operativen Ergebnisses (EBIT) von > 25 % gegenüber dem Vorjahr aus.
Die Veröffentlichung der Halbjahreszahlen erfolgt am 28. August 2018

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.orbis.de
oder
Dr. Sabine Stürmer, Leiterin Investor Relations der ORBIS AG
Tel: +49 (0)681 99 24 605, E-Mail: sabine.stuermer(at)orbis.de

GIVE US A CALL
Tel.: +49 681 9924-0
CONTACT US DIRECTLY