Funktionale Highlights und Vorteile

ORBIS PCC: Ein entscheidender Mehrwehrt für die Kalkulation in SAP

Funktionale Highlights ORBIS PCC

  • Kalkulieren und simulieren ausschließlich in SAP (PP, CO, MM, SD, PS)
  • Kostenrechnungs- und Buchungskreis übergreifend kalkulieren und simulieren
  • Kalkulieren mit und ohne SAP-Stammdaten
  • Kalkulieren und simulieren eines kompletten Produktkostenlebenszyklus
  • Erzeugen von Kalkulationen ohne Vorlage oder auf Basis von Dokumentenstücklisten, Verkaufsbelegen, Verkaufsmaterialien, Arbeitsplänen etc.
  • Erstellen von Kalkulationstemplates
  • Kalkulationen erstellen und bearbeiten mit Hilfe von Kontextmenüs (rechte Maustaste), graphischen Elementen (Farben, Icons) und Kopierhilfen
  • Eigene Zuschläge definieren (prozentual, fester Wert, Formel)
  • Kalkulationsversionen (max. 99) und Kalkulationsvergleich
  • Umfangreiche Suchhilfen, Änderungshistorie und Fehlerliste
  • Individuell anpassbares Statussystem (Reifegrad) auf Kalkulationsebene
  • Automatische Angebotsanlage in SAP SD
  • Integration der SAP-Variantenkonfiguration
  • Kundenspezifische Erweiterungen bzw. Einbindung von externen Datenquellen jederzeit durch SAP User-Exits und BADIs
  • Automatisches Anlegen von SAP-Stammdaten
  • Kalkulieren mit externen Daten aus PLM-, CAD-Systemen, Materialkatalogen, Maschinenbearbeitungszeitrechnern, Taktzeitrechnern, optional möglich

Erweiterte Funktionen

  • Anbindung von Kosten-/Benchmarkdatenbanken
  • Kalkulation von Maschinenstundensätzen, Bearbeitungsvorgängen und Materialpreisen nach Ländern und Regionen auswählbar
  • Mehrjährige Projektkalkulationen
  • Workflowgestützte Kalkulationsbearbeitung und Angebotserstellung

Vorteile für die Kalkulationsprozesse

  • Durch „Echtzeit“-Integration in das vorhandene SAP ERP-System aktuelle, fehlerfreie Kalkulationsdaten und schnelles Erstellen und Simulieren von Kalkulationen
  • Geringer Pflegeaufwand, da auf bestehende ERP- Daten aus nahezu allen SAP-Modulen zugegriffen wird: integrierte Datenmodelle, daher keine Datenredundanz
  • Schnelle Wiederauffindbarkeit von Kalkulationen (zentral in SAP gespeichert, diverse Suchhilfefunktionen)
  • Einheitliches zentrales Kalkulieren mit und ohne Stammdaten in SAP
  • Intuitive und benutzerfreundliche Bedienung
  • Schnelles Erstellen und Bearbeiten von Kalkulationen durch Kalkulationstemplates
  • Kosten- und Prozesstransparenz über Produktkostenlebenszyklus, Werke und Ländergrenzen hinweg für schnelle und fundierte Managemententscheidungen
  • Effizientes Kalkulieren basierend auf durchgängiger Prozessintegration (z.B. Anfrage – Angebot – Auf- trag) und Vermeidung von Medienbrüchen
  • Effiziente „Make-or-Buy“-Entscheidungen durch Markt- und Lieferantenanalysen basierend auf durchschnittlichen, globalen Material-, Maschinen- und Lohnkosten

Vorteile durch SAP-Technologie bzw. -Integration

  • SAP-Basistechnologie: vorhandene SAP-/IT-Ressourcen im Unternehmen können genutzt werden
  • Anwender arbeiten bereits mit SAP und können Kalkulationen ohne großen Schulungsaufwand sofort erstellen
  • Keine weiteren Investitionen in zusätzliche Infrastruktur (Server, Datenbank) notwendig
  • Reduzierung von Schnittstellen, Systemen und potenziellen Fehlerquellen
  • Investitionsschutz: eigener SAP-Namensraum; ORBIS PCC jederzeit durch standardisierte SAP-Schnittstellen erweiterbar
  • Reduzierung von Prozesskosten durch automatische Stammdatengenerierung

SAP Consulting | SAP Beratung | SAP Prozesse | Microsoft Dynamics CRM | SAP Cloud For Customer | Industrie 4.0 | Business Intelligence | ORBIS Smart Factory | Planungslösungen | Variantenmanagement | Produktkonfiguration | CRM Lösungen | MES Lösung | Internationale SAP Rollouts | Logistic Execution System | Visualisierung & Vernetzung von Prozessen | Supply Chain Management | SAP BI | Enterprise Performance Management | SAP BO Planning and Consolidation| e-Learning | SAP ERP | Customer Relationship Management | Product Lifecycle Management | SAP SCM  | SAP LES | Konsumgüterindustrie | Bauzulieferindustrie | Fertigungsindustrie | Manufacturing Execution Systeme | SAP PLM | Automotive | Transparenz in Prozessen | Geschäftsprozesse | Maschinenpark | Produktions- und Logistiksysteme | Visualisierung