Product Cost Calculator

Produktkostenkalkulation mit ORBIS PCC direkt in SAP mit und ohne Stammdaten

Produktkostenkalkulation mit ORBIS PCC direkt in SAP mit und ohne Stammdaten

Produktkostenkalkulation ohne redundante Datenhaltung direkt in SAP mit dem ORBIS PCC

Der ORBIS Product Cost Calculator (ORBIS PCC), ein SAP Add-On auf ABAP-Basis, ermöglicht eine Kalkulation direkt in SAP, Buchungs- und Rechnungskreis übergreifend, mit einem einheitlichen Kalkulationsschema. Durch den Online-Zugriff auf aktuelle Controlling-, Produktionsdaten, Einkaufs- und Vertriebskonditionen, zentral im SAP gepflegt, lassen sich Produkt- und Herstellkosten von der Konstruktions- bis zur Angebotsphase exakt und schnell berechnen. Auch Lohnarbeits- oder Fremdarbeitsprozesse werden berücksichtigt. Der ORBIS PCC erweitert den SAP-Standard: Mit dem ORBIS PCC befinden sich alle Phasen der Kalkulation 100% in SAP – SAP ist das führende System.

Unterstützte Prozesse mit ORBIS PCC

Der ORBIS Product Cost Calculator unterstützt folgende drei Anwendungsgebiete für die Ermittlung von Produktkosten optimal:

Konstruktions- und Entwicklungsbegleitende Kalkulation

1. Konstruktions- und Entwicklungsbegleitende Kalkulation

Bei der Entwicklung neuer Produkte müssen Kalkulatoren häufig mit Kalkulationspositionen arbeiten, für die weder Stammdaten im SAP-System existieren noch Preise bekannt sind. Mit dem ORBIS Product Cost Calculator lassen sich neue Materialien oder Baugruppen, für die im SAP-System noch keine Materialnummern oder Einkaufspreise hinterlegt sind, mit einem Preis und einem Kurztext anlegen. Diese in SAP nicht vorhandenen Materialien und Baugruppen können bei Auftragserteilung über eine in das Add-On integrierte Funktion direkt als neue SAP-Stammdaten generiert und angelegt werden. Materialien werden im ORBIS Product Cost Calculator mit voreingestellten Kalkulationsvarianten und Kalkulationsschemata bewertet. In der Kalkulation können Preise auch manuell angepasst werden: Jede Änderung wird lückenlos dokumentiert und ist daher jederzeit nachvollziehbar.

Es werden jetzt noch keine Stammdaten angelegt, jedoch in SAP kalkuliert. Dabei kann eine Kostenart zugeordnet werden, um die kommende Gemeinkostenbezuschlagung zu steuern.

Herstellkostenkalkulation Plus

2. Herstellkostenkalkulation Plus

Im Vergleich zur Standardmaterialkalkulation können in der Herstellkostenkalkulation Plus noch weitere Kostenelemente (z.B. Werkzeugkosten) in Form von Zuschlägen und variablen Positionen ergänzt werden. Es besteht die Möglichkeit, sowohl eine Materialkalkulation zu simulieren und zu verändern als auch verschiedene Kalkulationen miteinander zu vergleichen. Auch lassen sich Kalkulationen gleichen Inhalts mit unterschiedlichen Kalkulationsvarianten ausführen und speichern.

Es werden eigene Zuschläge bzw. variable Positionen hinzugefügt.

Angebotskalkulation

3. Angebotskalkulation

Einzel- und Sonderfertiger erstellen häufig umfangreiche Angebote, die oft mehrmals geändert und neu kalkuliert werden, ehe der Kunde den Auftrag erteilt. Aber nur ein kleiner Teil der Angebote wird auch zu Aufträgen. Um das Anlegen und Pflegen nicht notwendiger Stammdaten zu vermeiden, erlaubt der ORBIS Product Cost Calculator das Kalkulieren mit Dummy-Stammdaten (Materialien, Arbeitspläne, Baugruppen). Die Angebotskalkulation kann ohne Medienbruch in ein SD-Angebot überführt werden. Alle in den Kundenstammdaten hinterlegten Konditionen (z.B. Rabatte, Provisionen, Frachten usw.) können dabei weiter verwendet werden.

Es müssen keine Stammdaten angelegt werden. Es werden dabei mengenmäßige Einkaufskonditionen gezogen. Die Kalkulation kann auf Basis einer Anfrage kalkuliert und in ein SD-Angebot überführt werden.

ORBIS PCC – Effizient kalkulieren basierend auf durchgängiger Prozessintegration

ORBIS PCC – Effizient kalkulieren basierend auf durchgängiger Prozessintegration

Webcastreihe: ORBIS Product Cost Calculator (ORBIS PCC)

Wir laden Sie ein zu unseren Webcasts zum Thema Produktkostenkalkulation in SAP! In Live-Demos zeigen wir Ihnen, wie unsere Lösung „ORBIS Product Cost Calculator (ORBIS PCC)“ den SAP-Standard sinnvoll erweitert und mit vielen zusätzlichen Funktionalitäten anreichert.

Informieren Sie ich gezielt: Wir bieten zur Angebots- und Entwicklungsbegleitenden Kalkulation jeweils separate Webcasts an.

  Webcast: „ORBIS PCC – Angebotskalkulation in SAP“
    Termine: 22.09. / 20.10. / 17.11. / 15.12.2016
  Webcast: „ORBIS PCC – Entwicklungsbegleitende Kalkulation in SAP“
    Termine: 22.09. / 20.10. / 17.11. / 15.12.2016

» Erfahren Sie mehr

SAP Consulting | SAP Beratung | SAP Prozesse | Microsoft Dynamics CRM | SAP Cloud For Customer | Industrie 4.0 | Business Intelligence | ORBIS Smart Factory | Planungslösungen | Variantenmanagement | Produktkonfiguration | CRM Lösungen | MES Lösung | Internationale SAP Rollouts | Logistic Execution System | Visualisierung & Vernetzung von Prozessen | Supply Chain Management | SAP BI | Enterprise Performance Management | SAP BO Planning and Consolidation| e-Learning | SAP ERP | Customer Relationship Management | Product Lifecycle Management | SAP SCM  | SAP LES | Konsumgüterindustrie | Bauzulieferindustrie | Fertigungsindustrie | Manufacturing Execution Systeme | SAP PLM | Automotive | Transparenz in Prozessen | Geschäftsprozesse | Maschinenpark | Produktions- und Logistiksysteme | Visualisierung