Bild 5

Einlagerung Verladekontrolle

Der  Event zur systemischen Umlagerung erfolgt durch Auslesen des mit einem RFID-Transponder ausgestatteten Behälters. Der Transponder beinhaltet die Lagereinheitsnummer, die im System mit dem jeweiligen Material verbunden ist. In diesem Fall ist eine Mengeneinheit eines Materials genau einem Behälter zugeordnet.  Der Lesevorgang startet erst nach Unterbrechen der am Conveyer angebrachten Lichtschranke.

vorheriges Bild

                    zurück zur Übersicht

                    nächstes Bild

SAP Consulting | SAP Beratung | SAP Prozesse | Microsoft Dynamics CRM | SAP Cloud For Customer | Industrie 4.0 | Business Intelligence | ORBIS Smart Factory | Planungslösungen | Variantenmanagement | Produktkonfiguration | CRM Lösungen | MES Lösung | Internationale SAP Rollouts | Logistic Execution System | Visualisierung & Vernetzung von Prozessen | Supply Chain Management | SAP BI | Enterprise Performance Management | SAP BO Planning and Consolidation| e-Learning | SAP ERP | Customer Relationship Management | Product Lifecycle Management | SAP SCM  | SAP LES | Konsumgüterindustrie | Bauzulieferindustrie | Fertigungsindustrie | Manufacturing Execution Systeme | SAP PLM | Automotive | Transparenz in Prozessen | Geschäftsprozesse | Maschinenpark | Produktions- und Logistiksysteme | Visualisierung